Stellenausschreibungen

Stellenausschreibung: Mitarbeiter/in für zentrale Dienste (w/m/d)


Die Stadt Ostseebad Kühlungsborn sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt bis zum 30.04.2020 eine/n Mitarbeiter/in für zentrale Dienste (w/m/d)

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 20 Stunden. Es handelt sich um ein befristetes Arbeitsverhältnis gemäß § 14 Abs. 2 TzBfG.

Ihre Aufgaben

  • Mitarbeit bei allgemeinen Sekretariats- und Bürotätigkeiten,
  • Organisation und Umsetzung der klassischen Sekretariatsaufgaben: Vorbereitung von Besprechungen und Konferenzen einschließlich Empfang von internen und externen Teilnehmern, Erledigung des Schriftverkehrs,
  • Mitarbeit in der Poststelle unter Nutzung eines Dokumentenmanagementsystems,

Die Übertragung weiterer Aufgaben bzw. Änderungen des Aufgabenfeldes bleiben vorbehalten.

Wir erwarten:

  • Eine abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte/r, als Kauffrau/-mann für Büromanagement oder eine vergleichbare Ausbildung,
  • Kompetenz in allgemeinen Sekretariatsaufgaben einschließlich Schreiben nach Diktat/Phonodiktat und sicherer Rechtschreib- und Grammatikkenntnisse,
  • Organisationstalent, Eigeninitiative, Belastbarkeit und Teamfähigkeit,
  • Absolute Diskretion und Zuverlässigkeit.

Wir bieten:

  • eine Vergütung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD),  Entgeltgruppe 3,
  • die weiteren Vorteile des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst wie:
    • eine tarifgemäße Berücksichtigung bisheriger Berufserfahrung,
    • eine Arbeitszeitflexibilisierung in Form einer Gleitzeit-Regelung,
    • 30 Tage Urlaub sowie 2 Tage Arbeitsbefreiung im Jahr am 24.12. und 31.12.

Bewerbung

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Lebenslauf, Zeugnissen und weiteren Qualifikationsnachweisen (bitte nur Kopien einreichen, die Bewerbung wird nicht zurückgesandt) unter Angabe der „Bewerbung MA Zentrale“ postalisch oder per E-Mail (eine pdf-Datei, höchstens 9 MB) bis zum 02. Oktober 2019 an die

Stadt Ostseebad Kühlungsborn
Ostseeallee 20
18225 Ostseebad Kühlungsborn
E-Mail: e.storch@stadt-kborn.de

Allgemeine Hinweise

Schwerbehinderte und diesen gleichgestellte behinderte Menschen werden bei gleicher fachlicher und persönlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bitte beachten Sie, dass die Übertragung per E-Mail in unverschlüsselter Form erfolgt. Bei einer Absage werden Ihre Bewerbungsunterlagen bis zum Ablauf der 2-Monatsfrist      gemäß § 15 Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz (AGG) aufbewahrt und anschließend datenschutzgerecht vernichtet. Auf Wunsch können die schriftlichen Bewerbungen zurückgesandt werden, wenn ein ausreichend frankierter Briefumschlag beigefügt wurde. Mit der Übersendung der Bewerbungsunterlagen stimmen Sie der Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit diesem Personalauswahlverfahren zu. Einzelheiten entnehmen Sie bitte dem datenschutzrechtlichen Informationsblatt auf unserer Homepage www.stadt-kuehlungsborn.de. Eingangsbestätigungen werden nur in digitaler Form versendet, bitte geben Sie hierfür eine E-Mail-Adresse an.

Ostseebad Kühlungsborn, den 13.09.2019

gez. Rüdiger Kozian
Bürgermeister

Stellenausschreibung: Sachbearbeiter/in für den Bereich Tiefbau (m/w/d)


Die Stadt Ostseebad Kühlungsborn sucht zum 01.01.2020 zur unbefristeten Einstellung eine/n Sachbearbeiter/in für den Bereich Tiefbau (w/m/d).

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 40 Stunden. Das Arbeitsverhältnis ist unbefristet.

 Ihre Aufgaben

  • Erstellung von Aufgabenstellungen, Ausschreibung, Bauleitung, Abnahme und Abrechnung von Tiefbaumaßnahmen (Neubau, Unterhaltung) an öffentlichen Straßen, Wegen, Plätzen sowie Hochwasserschutzanlagen,
  • Vergabe von Planungs- und Bauleistungen,
  • Prüfen von Entwürfen und Durchführung von Planungsberatungen/Baubesprechungen,
  • Interessenvertretung der Stadt gegenüber Baufirmen und Ing.-Büros,
  • Feststellung sowie Durchsetzung der Mängelbeseitigung bei Gewährleistungs-ansprüchen,
  • Akquirierung und Bearbeitung von Fördermitteln im Bereich Tiefbau,

Die Übertragung weiterer Aufgaben bzw. Änderungen des Aufgabenfeldes bleiben vorbehalten.

Erforderliche Mindest-Qualifikationen für diese Stelle sind

  • ein erfolgreich abgeschlossenes Studium zum/zur Diplom-Ingenieur/in (FH) bzw. Bachelor of Engineering/Science, Fachrichtung Bauingenieurwesen, Schwerpunkt Straßenbau und Verkehrswesen oder
  • ein erfolgreich abgeschlossenes Studium zum/zur Diplom-Ingenieur/in (FH) bzw. Bachelor of Engineering/Science, Fachrichtung Verfahrenstechnik/Umwelttechnik oder
  • die Qualifikation als staatlich geprüfte/r Bautechniker/in mit entsprechender Berufserfahrung im Straßenbau und Verkehrswesen,
  • Mehrjährige Berufserfahrung im Bereich Tief- oder Straßenbau,
  • Fundierte Kenntnisse im Vergaberecht sowie im Vertrags- u. Honorarrecht,
  • Einschlägige Kenntnisse im Bereich der Fördermittelbearbeitung,

Persönliche Anforderungen

  • Verantwortungsbereitschaft und Zuverlässigkeit,
  • Verhandlungsgeschick, Überzeugungs- und Teamfähigkeit,
  • Gutes Zeitmanagement und Fähigkeit unter Zeitdruck arbeiten zu können,
  • Fahrerlaubnisklasse B

Wir bieten

  • ein vielseitiges und verantwortungsvolles Aufgabengebiet,
  • eine Vergütung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD), je nach den persönlichen Voraussetzungen, Entgeltgruppe 9b – 10,
  • die weiteren Vorteile des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst wie:
    • eine tarifgemäße Berücksichtigung bisheriger Berufserfahrung,
    • eine Arbeitszeitflexibilisierung in Form einer Gleitzeit-Regelung,
    • 30 Tage Urlaub sowie 2 Tage Arbeitsbefreiung im Jahr am 24.12. und 31.12.

Bewerbung

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Lebenslauf, Zeugnissen und weiteren Qualifikationsnachweisen (bitte nur Kopien einreichen, die Bewerbung wird nicht zurückgesandt) unter Angabe der „Bewerbung Sachbearbeiter Tiefbau“ postalisch oder per E-Mail (eine pdf-Datei, höchstens 20 MB) bis zum 26. September 2019 an die

Stadt Ostseebad Kühlungsborn
Ostseeallee 20
18225 Ostseebad Kühlungsborn
E-Mail: e.storch@stadt-kborn.de

Allgemeine Hinweise

Schwerbehinderte und diesen gleichgestellte behinderte Menschen werden bei gleicher fachlicher und persönlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Stelle ist grundsätzlich teilzeitgeeignet. Bitte beachten Sie, dass die Übertragung per E-Mail in unverschlüsselter Form erfolgt. Bei einer Absage werden Ihre Bewerbungsunterlagen bis zum Ablauf der 2-Monatsfrist gemäß § 15 Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz (AGG) aufbewahrt und anschließend datenschutzgerecht vernichtet. Auf Wunsch können die schriftlichen Bewerbungen zurückgesandt werden, wenn ein ausreichend frankierter Briefumschlag beigefügt wurde. Mit der Übersendung der Bewerbungsunterlagen stimmen Sie der Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit diesem Personalauswahlverfahren zu. Einzelheiten entnehmen Sie bitte dem datenschutzrechtlichen Informationsblatt auf unserer Homepage www.stadt-kuehlungsborn.de.

Eingangsbestätigungen werden nur in digitaler Form versendet, bitte geben Sie hierfür eine E-Mail-Adresse an.

Ostseebad Kühlungsborn, den 27.08.2019

gez. Rüdiger Kozian
Bürgermeister

Hier finden Sie die Datenschutzhinweise bezüglich der Bewerbungsverfahren:

Datenschutz Bewerbungsverfahren Stadt.pdf (196,3 KiB)