Stellenausschreibungen

Stellenausschreibung: Strandvogt (m/w/d)

Die Stadt Ostseebad Kühlungsborn sucht vom 01.05. bis zum 30.09.2019 eine/n:

Strandvogt (m/w/d)

in Vollbeschäftigung (z. Zt. 40,0 Stunden/Woche).

Aufgabenschwerpunkte

  • Ansprechpartner für Einheimische und Gäste,
  • Kontrolle der Strandsatzung,
  • Kontrolle der Kurabgabepflicht und entsprechende Kassierung,

Die Übertragung weiterer Aufgaben bzw. Änderungen des Aufgabenfeldes bleiben vorbehalten.

Anforderungen:

  • Abgeschlossene Berufsausbildung
  • Überzeugungskraft, Konfliktfähigkeit und Durchsetzungsvermögen,
  • gute Umfangsformen, Teamgeist, selbständiges zielorientiertes Arbeiten, freundliches und deeskalierendes Auftreten,
  • Flexibilität in Bezug auf die Arbeitszeiten (auch Abendstunden), insbesondere Bereitschaft zur Arbeit an Wochenenden und Feiertagen,
  • Einschlägige Erfahrungen in der Tätigkeit sind wünschenswert,

Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach den Vorgaben des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD).

Die Vergütung richtet sich nach Entgeltgruppe 3 TVöD-VKA.

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 40 Stunden. Das Arbeitsverhältnis ist gemäß § 14 Abs. 1 Teilzeit- und Befristungsgesetz kalendermäßig befristet vom 01.05.2019 bis zum 30.09.2019.

Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben, richten Sie Ihre Bewerbung bitte mit den üblichen aussagekräftigen Unterlagen bis zum 21. März 2019 an die

Stadt Ostseebad Kühlungsborn
Bewerbung Strandvogt
Ostseeallee 20
18225 Ostseebad Kühlungsborn.

Sie können sich auch gern per E-Mail unter e.storch@stadt-kborn.de bewerben. Hierbei ist das Datenformat .pdf zu verwenden. Die Bewerbung sollte aus einer gesamten Datei bestehen.

Bitte beachten Sie, dass die Übertragung per E-Mail in unverschlüsselter Form erfolgt.

Unvollständige sowie nach Ablauf der Bewerbungsfrist eingegangene Bewerbungsunterlagen werden nicht berücksichtigt.

Mit der Bewerbung verbundende Kosten werden nicht erstattet.

Bewerberinnen und Bewerber mit Schwerbehinderung werden unter gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Bewerbungen per E-Mail sind ausdrücklich erwünscht. Bei schriftlicher Bewerbung reichen Sie Ihre Unterlagen bitte ohne Mappe, Folien oder Ähnliches ein. Eine Rücksendung der Unterlagen erfolgt grundsätzlich nicht.

Auf Wunsch können die schriftlichen Bewerbungen zurückgesandt werden, wenn ein ausreichend frankierter Briefumschlag beigefügt wurde.

Im Zuge Ihrer Bewerbung werden Ihre persönlichen Daten von der Stadt Ostseebad Kühlungsborn, Ostseeallee 20, 18225 Ostseebad Kühlungsborn, erhoben und verarbeitet. Die Erhebung und Verarbeitung Ihrer persönlichen Bewerbungsdaten erfolgt ausschließlich zweckgebunden für die Besetzung der genannten Stelle. Ihre Daten werden grundsätzlich nur an die für das konkrete Bewerbungsverfahren zuständigen innerbetrieblichen Stellen weitergeleitet.

Bei einer Absage werden Ihre Bewerbungsunterlagen bis zum Ablauf der 2-Monatsfrist gemäß
§ 15 Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz (AGG) aufbewahrt und anschließend vernichtet. Bei einer Klageerhebung verlängert sich diese Frist um die Prozess-Dauer.

Eingangsbestätigungen werden nur in digitaler Form versendet, bitte geben Sie hierfür eine E-Mail-Adresse an.

Ostseebad Kühlungsborn, den 04.03.2019

gez. Rüdiger Kozian
Bürgermeister

 

Stellenausschreibung: Verkehrsüberwacher als Krankheitsvertretung (m/w/d)

Die Stadt Ostseebad Kühlungsborn sucht zum nächstmöglichen Termin eine/n:

Verkehrsüberwacher als Krankheitsvertretung (m/w/d)

in Teilzeitbeschäftigung.

Aufgabenschwerpunkte

  • Aufgaben der Verkehrsüberwachung im ruhenden Verkehr,
  • ordnungsbehördliche Kontrollen, Außendienst wie z.B. Verkehrsschilder und Straßenreinigung usw.,
  • Erteilen von Auskünften zu örtlichen Gegebenheiten,

Die Übertragung weiterer Aufgaben bzw. Änderungen des Aufgabenfeldes bleiben vorbehalten.

Anforderungen:

  • Fahrerlaubnisklasse B,
  • Überzeugungskraft, Konfliktfähigkeit und Durchsetzungsvermögen,
  • gute Umfangsformen, Teamgeist, selbständiges zielorientiertes Arbeiten, freundliches und deeskalierendes Auftreten,
  • Flexibilität in Bezug auf die Arbeitszeiten (auch Abendstunden), insbesondere Bereitschaft zur Arbeit an Wochenenden und Feiertagen,
  • Einschlägige Erfahrungen in der Tätigkeit sind wünschenswert,

Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach den Vorgaben des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD).

Die Vergütung richtet sich nach Entgeltgruppe 5 TVöD-VKA.

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 35 Stunden. Das Arbeitsverhältnis ist gemäß § 14 Abs. 1 Teilzeit- und Befristungsgesetz zweckmäßig befristet zur Vertretung der erkrankten Stelleninhaberin. Das Arbeitsverhältnis endet an dem Tag, an dem die Stelleninhaberin an ihren Arbeitsplatz zurückkehrt bzw. ausscheidet, automatisch, ohne dass es einer Kündigung bedarf; spätestens jedoch zum 31.10.2019.

Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben, richten Sie Ihre Bewerbung bitte mit den üblichen aussagekräftigen Unterlagen bis zum 14. März 2019 an die

Stadt Ostseebad Kühlungsborn
Bewerbung Verkehrsüberwacher
Ostseeallee 20
18225 Ostseebad Kühlungsborn.

Sie können sich auch gern per E-Mail unter e.storch@stadt-kborn.de bewerben. Hierbei ist das Datenformat .pdf zu verwenden. Die Bewerbung sollte aus einer gesamten Datei bestehen.

Bitte beachten Sie, dass die Übertragung per E-Mail in unverschlüsselter Form erfolgt.

Unvollständige sowie nach Ablauf der Bewerbungsfrist eingegangene Bewerbungsunterlagen werden nicht berücksichtigt.

Mit der Bewerbung verbundende Kosten werden nicht erstattet.

Bewerberinnen und Bewerber mit Schwerbehinderung werden unter gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Bewerbungen per E-Mail sind ausdrücklich erwünscht. Bei schriftlicher Bewerbung reichen Sie Ihre Unterlagen bitte ohne Mappe, Folien oder Ähnliches ein. Eine Rücksendung der Unterlagen erfolgt grundsätzlich nicht.

Auf Wunsch können die schriftlichen Bewerbungen zurückgesandt werden, wenn ein ausreichend frankierter Briefumschlag beigefügt wurde.

Im Zuge Ihrer Bewerbung werden Ihre persönlichen Daten von der Stadt Ostseebad Kühlungsborn, Ostseeallee 20, 18225 Ostseebad Kühlungsborn, erhoben und verarbeitet. Die Erhebung und Verarbeitung Ihrer persönlichen Bewerbungsdaten erfolgt ausschließlich zweckgebunden für die Besetzung der genannten Stelle. Ihre Daten werden grundsätzlich nur an die für das konkrete Bewerbungsverfahren zuständigen innerbetrieblichen Stellen weitergeleitet.

Bei einer Absage werden Ihre Bewerbungsunterlagen bis zum Ablauf der 2-Monatsfrist gemäß § 15 Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz (AGG) aufbewahrt und anschließend vernichtet. Bei einer Klageerhebung verlängert sich diese Frist um die Prozess-Dauer.

Eingangsbestätigungen werden nur in digitaler Form versendet, bitte geben Sie hierfür eine E-Mail-Adresse an.

Ostseebad Kühlungsborn, den 25.02.2019

gez. Rüdiger Kozian

Bürgermeister

Stellenausschreibung: bibliothekarische Fachkraft für die Stadtbibliothek (m/w/d)

Die Stadt Ostseebad Kühlungsborn sucht zum 01.12.2019 zur unbefristeten Einstellung eine

bibliothekarische Fachkraft für die Stadtbibliothek (m/w/d)

in Teilzeit mit 30 Arbeitsstunden pro Woche.

Ihre Aufgaben

  • Ausleih- und Beratungsdienst,
  • Pflege und Ausbau des Medienbestandes, Einführung der „Onleihe“,
  • Urlauberbetreuung im Rahmen der Bibliotheksarbeit,
  • Einkauf von Medien mit Finanzkompetenz im Rahmen des Etats,
  • Titelaufnahme, Klassifizierung, Katalogarbeiten und Präsentation des Medienangebotes,
  • Öffentlichkeitsarbeit und Zusammenarbeit mit lokalen und regionalen Bildungs- und Kultureinrichtungen wie Schulen, Kindergärten, Vereinen und Presse,
  • Leseförderung (z.B. Bibliothekseinführungen für Schulklassen, „Lesestart“ Vorschule, Vorlesestunden, Organisation Autorenlesungen),
  • Allgemeine Verwaltungs- und Büroarbeiten mit Schwerpunkt Statistik

Die Übertragung weiterer Aufgaben bzw. Änderungen des Aufgabenfeldes bleiben vorbehalten.

Ihr Profil

  • abgeschlossene Berufsausbildung als Fachangestellte/r für Medien- und Informationsdienste der Fachrichtung Bibliothek oder mindestens vergleichbarer Abschluss,
  • Idealerweise mehrjährige Berufserfahrung in einer öffentlichen Bibliothek,
  • Medienkompetenz und Kenntnisse in der Öffentlichkeitsarbeit,
  • EDV-Kenntnisse im Bereich Bibliothekssoftware, MS Office und Internet,
  • Hohes Maß an Kunden- und Serviceorientierung, Kommunikationsfähigkeit, Selbstständigkeit, Engagement sowie Leistungsbereitschaft

Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach den Vorgaben des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD).

Die Vergütung richtet sich nach Entgeltgruppe 6 TVöD-VKA.

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 30 Stunden. Das Arbeitsverhältnis ist unbefristet.

Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben, richten Sie Ihre Bewerbung bitte mit den üblichen aussagekräftigen Unterlagen bis zum 19.03.2019 an die

Stadt Ostseebad Kühlungsborn

Bewerbung Bibliothek

Ostseeallee 20

18225 Ostseebad Kühlungsborn.

Sie können sich auch gern per E-Mail unter e.storch@stadt-kborn.de bewerben. Hierbei ist das Datenformat .pdf zu verwenden. Die Bewerbung sollte aus einer gesamten Datei bestehen.

Bitte beachten Sie, dass die Übertragung per E-Mail in unverschlüsselter Form erfolgt.

Unvollständige sowie nach Ablauf der Bewerbungsfrist eingegangene Bewerbungsunterlagen werden nicht berücksichtigt.

Mit der Bewerbung verbundende Kosten werden nicht erstattet.

Bewerberinnen und Bewerber mit Schwerbehinderung werden unter gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Bewerbungen per E-Mail sind ausdrücklich erwünscht. Bei schriftlicher Bewerbung reichen Sie Ihre Unterlagen bitte ohne Mappe, Folien oder Ähnliches ein. Eine Rücksendung der Unterlagen erfolgt grundsätzlich nicht.

Auf Wunsch können die schriftlichen Bewerbungen zurückgesandt werden, wenn ein ausreichend frankierter Briefumschlag beigefügt wurde.

Im Zuge Ihrer Bewerbung werden Ihre persönlichen Daten von der Stadt Ostseebad Kühlungsborn, Ostseeallee 20, 18225 Ostseebad Kühlungsborn, erhoben und verarbeitet. Die Erhebung und Verarbeitung Ihrer persönlichen Bewerbungsdaten erfolgt ausschließlich zweckgebunden für die Besetzung der genannten Stelle. Ihre Daten werden grundsätzlich nur an die für das konkrete Bewerbungsverfahren zuständigen innerbetrieblichen Stellen weitergeleitet.

Bei einer Absage werden Ihre Bewerbungsunterlagen bis zum Ablauf der 2-Monatsfrist gemäß
§ 15 Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz (AGG) aufbewahrt und anschließend vernichtet. Bei einer Klageerhebung verlängert sich diese Frist um die Prozess-Dauer.

Eingangsbestätigungen werden nur in digitaler Form versendet, bitte geben Sie hierfür eine E-Mail-Adresse an.

Ostseebad Kühlungsborn, den 15.02.2019

gez. Rüdiger Kozian

Bürgermeister