Stadt Ostseebad Kühlungsborn

Aktuelles

20. 09.2018

Ihre Vision für den Nahverkehr der Zukunft ist gefragt: Entwickeln Sie Ideen, wie wir dank digitaler Mittel künftig mit dem Nahverkehr noch nachhaltiger unterwegs sein können.


DIE AUFGABE

Vernetzt, zuverlässig, individuell: Ihren Ideen sind keine Grenzen gesetzt, wie der Nahverkehr in Zukunft noch attraktiver gestaltet werden kann. Seien es technische Lösungen, die öffentliche Verkehrsmittel pünktlicher und zuverlässiger werden lassen oder Apps, die die flexiblere Gestaltung von Routen ermöglichen. Sie sind gefragt. Reichen Sie Ihre Ideen ein!

Die drei besten Ideen erhalten Preisgelder im Gesamtwert von 6.000 Euro und werden im BMVI mit dem Deutschen Mobilitätspreis geehrt. Und nicht nur die Gewinner profitieren von der Teilnahme am Deutschen Mobilitätspreis: Alle Einreicher haben die Chance, sich mit ihren Projekten um eine finanzielle Förderung durch das BMVI zu bewerben.

Ob kurze Ideenskizze, ausgearbeitetes Konzept oder Prototyp für eine digitale Anwendung: Jeder kreative Einfall ist herzlich willkommen und hat Chancen auf einen Gewinn. Denken Sie visionär. Denken Sie an Straßen, Schienen, Luft- und Wasserwege. Denken Sie neu – fernab der eingetretenen Pfade.


WETTBEWERBSLAUFZEIT

Start: 28. August 2018

Ende: 30. September 2018

Jurysitzung: Oktober 2018

Preisverleihung:  November 2018


PREISE

1. Platz: 3.000 Euro

2. Platz: 2.000 Euro

3. Platz: 1.000 Euro

14. 09.2018

Auch Kühlungsborn beteiligt sich am 15. September wieder an der weltweiten Müllsammelaktion am Strand

Einmal im Jahr machen Umweltverbände und Vereine mit einer weltweiten Aktion auf die Verschmutzung der Weltmeere aufmerksam. Vor allem Plastikmüll verschmutzt die Meere massiv. Am Samstag, den 15. September 2018 ist es wieder soweit. Rund um den Globus starten mehr als einhunderttausend Umweltschützer(innen) zu Strand-Säuberungsaktionen. Beim Coastal Cleanup Day geht es darum, an den Stränden angeschwemmten und von Menschen zurückgelassenen Müll zu sammeln und ordnungsgemäß zu entsorgen. Mit der Aktion wird medienwirksam auf die leider stark zunehmende Verschmutzung der Weltmeere aufmerksam gemacht. Auch die Kühlungsborner GRÜNEN rufen - wie schon in den letzten Jahren – dazu auf, sich am 15. September zu beteiligen. Um 10 Uhr ist Treffpunkt am Strandzugang 28 hinter der Ostseeklinik (Waldstraße/Neubaugebiet Riedensee). Von dort geht es dann mit großen Müllbeuteln "bewaffnet" Richtung Riedensee, um Müll, Plastikverpackungen, Zigarettenkippen, achtlos Zurückgelassenes und Angeschwemmtes aus dem Strand- und Dünenbereich zu entfernen.


Zu den spektakulärsten Funden der letzen Jahre zählten ein großes Schlauchboot und ein toter Kleinwal.
Jeder ist herzlich eingeladen sich zu beteiligen; egal ob für ein, zwei oder drei Stunden. "Wir freuen uns über zahlreiche Teilnehmer, die bei einem geselligen Spaziergang entlang der Küste helfen unsere Strände sauber zu halten", so Thomas Oberwalder von den GRÜNEN Kühlungsborn. Auch die Landesvorsitzende der GRÜNEN MV Claudia Schulz wird am Samstag wieder mit dabei sein und für Gespräche bereit stehen. In den letzten Jahren beteiligten sich immer zwischen 10 und 25 Bürger an der Aktion zum Schutz der Umwelt. Und auch Urlauber, die den Aufruf im Radio gehört haben, nahmen beim letzten Mal spontan teil. Wie jedes Jahr trägt der Bauhof Kühlungsborn durch den Abtransport des Mülls zum Gelingen der Aktion bei.

11. 09.2018

Am 24.10.2018 führt die Stadt Ostseebad Kühlungsborn ab 13:00 Uhr auf dem Gelände des Bauhofes „Zur Asbeck“ eine Versteigerung durch. Versteigert werden etwa 12 Fahrräder. Die Besichtigung der Fahrräder ist von 10:00-12:00 Uhr möglich. Die Versteigerung erfolgt unter Ausschluss der Gewährleistung. Der Zuschlag erfolgt gegen Barzahlung.

Die Empfangsberechtigten werden laut § 980 BGB aufgefordert, ihre Rechte bis zum 23.10.2018 beim Fundbüro, Ostseeallee 20, 18225 Kühlungsborn, geltend zu machen.

04. 09.2018

Stadt Ostseebad Kühlungsborn

Der Bürgermeister

 

Öffentliche Stellenausschreibung

 

Für die Begleitung des Projektes „Elektronische Kurkarte“ und der Übernahme eines Arbeitsplatzes als Sachbearbeiter/in im Bereich Kurabgabe sucht die Stadt Ostseebad Kühlungsborn zum 01.02.2019 eine/n

Sachbearbeiter/in Kurabgabe (m/w/d)

Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach den Vorgaben des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst.

Aufgabenschwerpunkte:

  • Erledigung aller anfallenden Arbeiten im Bereich der Kurabgabe:
    • Meldescheinverwaltung und -erfassung,
    • Erlass von Kurabgabebescheiden laut Satzung,
    • Eigenständige Widerspruchsbearbeitung, bei Notwendigkeit in Zusammenarbeit mit dem Vorgesetzten,
    • Abrechnung der Kurabgabe laut Satzung,
    • Ein- und Übergabe der Sollstellungen an das Rechnungswesen,
    • Bearbeitung der Anfragen von Gästen, Vermietern und Einwohnern,
    • Bearbeitung des täglichen Post- und E-Mail-Verkehrs,
    • Erstellung Jahresplanung Kurabgabe,
    • Ständige Datenerfassung, Statistiken,
  • Begleitung der Einführung einer neuen Fachanwendung,
  • Begleitung der Einführung der elektronischen Kurkarte.

Anforderungen:

  • abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte/r oder abgeschlossener Angestelltenlehrgang I,
  • Kenntnisse im Kommunalabgabenrecht des Landes M-V,
  • anwendungsbereite Kenntnisse im Umgang mit Standardsoftware (MS-Office-Produkten) und die Bereitschaft, sich weitere Kenntnisse in den im Arbeitsbereich genutzten Programmen schnell und gründlich anzueignen,
  • Fremdsprachenkenntnisse, vorzugsweise englisch,
  • selbstständige und sorgfältige Arbeitsweise,
  • sicherer Umgang bei der Kommunikation mit Vermietern, Einwohnern und Gästen,
  • Einsatzbereitschaft, Zuverlässigkeit und Teamfähigkeit.

 

Die Vergütung richtet sich nach Entgeltgruppe 6 TVöD-VKA.

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 35 Stunden. Das Arbeitsverhältnis ist unbefristet.

Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben, richten Sie Ihre Bewerbung bitte mit den üblichen aussagekräftigen Unterlagen bis zum 20. September 2018 an die

Stadt Ostseebad Kühlungsborn

Bewerbung Sachbearbeiter/in Kurabgabe

Ostseeallee 20

18225 Ostseebad Kühlungsborn.

 

Sie können sich auch gern per E-Mail unter e.storch@stadt-kborn.de bewerben. Hierbei hat die Bewerbung aus einer gesamten .pdf-Datei zu bestehen.

Bitte beachten Sie, dass die Übertragung per E-Mail in unverschlüsselter Form erfolgt.

Unvollständige sowie nach Ablauf der Bewerbungsfrist eingegangene Bewerbungsunterlagen werden nicht berücksichtigt.

Mit der Bewerbung verbundende Kosten werden nicht erstattet.

 

Bewerberinnen und Bewerber mit Schwerbehinderung werden unter gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Bewerbungen per E-Mail sind ausdrücklich erwünscht. Bei schriftlicher Bewerbung reichen Sie Ihre Unterlagen bitte ohne Mappe, Folien oder Ähnliches ein. Eine Rücksendung der Unterlagen erfolgt grundsätzlich nicht.

Bei einer Absage werden Ihre Bewerbungsunterlagen bis zum Ablauf der 2-Monatsfrist gemäß
§ 15 Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz (AGG) aufbewahrt und anschließend vernichtet. Bei einer Klageerhebung verlängert sich diese Frist um die Prozess-Dauer. Auf Wunsch können die Bewerbungsunterlagen zurückgesandt werden, wenn ein ausreichend frankierter Briefumschlag beigefügt wurde.

Eingangsbestätigungen werden nur in digitaler Form versendet, bitte geben Sie hierfür eine
E-Mail-Adresse an.

 

Ostseebad Kühlungsborn, den 04.09.2018

 

gez. Rüdiger Kozian

Bürgermeister

06. 08.2018

Liebe Leserinnen und Leser,
ich möchte das Frühjahr, in dem viele Jungtiere zur Welt kommen,
zum Anlass nehmen, Ihnen ein paar nützliche Hinweise für den Umgang
mit scheinbar alleingelassenen, verletzten oder kranken Wildtieren zu
geben. Sie wecken bei den meisten Menschen schnell einen Reflex zum
Helfen, ganz besonders, wenn die Tiere klein und niedlich sind.
Doch wie helfe ich richtig, ohne das Tier zu gefährden oder rechtliche
Regelungen zu verletzen? Hilfsbereitschaft ist stets gefragt. Doch in
erster Linie ist zu entscheiden, ob Hilfe überhaupt erforderlich ist und
wenn ja, sicherzustellen, dass sie qualifiziert erfolgt. Deshalb hat eine
Arbeitsgruppe aus Fachverbänden und Institutionen gemeinsam dieses
Faltblatt erarbeitet. Ich hoffe, es hilft Ihnen, die richtige Entscheidung
zu treffen.

06. 07.2018

Die Stadt Ostseebad Kühlungsborn beabsichtigt ab dem Jahr 2019 wieder alle Aufgaben, die den Tourismus im Ort betreffen, in Eigenregie auszuführen. Aus diesem Grund wird im laufenden Jahr eine GmbH gegründet, welche eine hundert prozentige Tochtergesellschaft der Stadt Ostseebad Kühlungsborn sein wird. Sinn und Zweck dieser GmbH ist die Übernahme und Durchführung der touristischen Leistungen im Tourismusmarketing, im Eventbereich und der zertifizierten Tourist Information. Darüber hinaus soll die GmbH perspektivisch für die Optimierung und Koordinierung im städtischen Freizeit- und Kulturbereich verantwortlich sein.
 
Die Stadt Ostseebad Kühlungsborn sucht für die Tochtergesellschaft ab dem 01.01.2019 eine/n
 
Geschäftsführer (m/w/d)

12. 06.2018

Die Firma Brünnich Bau wird im Auftrag der Stadt ab Mittwoch den 13.06.2018, ab 7:30 Uhr bis Samstag den 16.06.2018, 8:00 Uhr Asphalttrag- und Deckschichtarbeiten durchführen lassen.
 
Ab dem 18.06.2018 wird dann der nächste Abschnitt der Poststraße, zwischen der Kurve bei der Gaststätte „Scholle“ bis Ecke Einmündung Waldstraße, bis auf weiteres für die weiterführenden Straßenbauarbeiten voll gesperrt.
 
Wir bitten alle Gäste, Einwohner und besonders betroffene Anlieger um Verständnis für die kommenden Behinderungen und um Beachtung der Ausweichempfehlungen.

26. 04.2018

Im vergangenen Jahr wurde eine Gästebefragung im Ostseebad Kühlungsborn durchgeführt. Die Touristik-Service-Kühlungsborn GmbH hat der Stadt Ostseebad Kühlungsborn die Ergebnisse zur Veröffentlichung bereitgestellt:

26. 04.2018

Am 14.04.2018 fand der „1. Kühlungsborner Frühjahrsputz“ statt. Viele Freiwillige Helfer trafen sich bei apriltypischem Wetter an den vereinbarten Treffpunkten und halfen tatkräftig bei der Beseitigung von achtlos entsorgtem Müll. Das Ostseebad wird aufgrund seiner Sauberkeit immer wieder gelobt, trotz allem brachte der Arbeitseinsatz einige Brennpunkte zu Tage. Zu nennen sind hier zum einen der Stadtwald, welcher als Verbindungsstück zwischen Kühlungsborn Ost und West besonders attraktiv für  Radfahrer und Spaziergänger  ist. Zahlreiche Flaschen, Zigarrettenverpackungen und sogar ein Portemonaie wurden hier zusammengetragen. Die Vorliebe der Hundebesitzer, den Strand am Wohngebiet Zum Riedensee für ihre tägliche Gassirunde zu nutzen,  zeigten die zahlreichen Hundekottüten, welche unverständlicherweise in Bäume und Büsche gehängt wurden. Ebenso fanden die umweltbewussten Helfer zahlreiche Überreste von Zigarretten, Flaschen, Blumentöpfe, Plastik und vieles mehr.

06. 04.2018

Am 14.04.2018 sind alle Bürger, Vereine, Gastronomen, Hoteliers dazu aufgerufen sich am "1. Frühjahrsputz" der Stadt Ostseebad Kühlungsborn zu beteiligen.

Sowohl im Stadtwald, am Strand, im Küstenwald oder sogar im Stadtgebiet wird oft Unrat entsorgt oder achtlos fallen gelassen. Diesem will die Stadt Ostseebad Kühlungsborn mit dem erstmals ins Leben gerufenen Frühjahrsputz entschieden entgegentreten und somit zu einem neuen Umweltbewusstsein aufrufen.