Öffentliche Stellenausschreibung: Sachbearbeiter/in Kurabgabe

Für die Begleitung des Projektes „Elektronische Kurkarte“ und der Übernahme eines Arbeitsplatzes als Sachbearbeiter/in im Bereich Kurabgabe sucht die Stadt Ostseebad Kühlungsborn zum 01.02.2019 eine/n

Sachbearbeiter/in Kurabgabe (m/w/d)

Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach den Vorgaben des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst.

Aufgabenschwerpunkte:

  • Erledigung aller anfallenden Arbeiten im Bereich der Kurabgabe:
    • Meldescheinverwaltung und -erfassung,
    • Erlass von Kurabgabebescheiden laut Satzung,
    • Eigenständige Widerspruchsbearbeitung, bei Notwendigkeit in Zusammenarbeit mit dem Vorgesetzten,
    • Abrechnung der Kurabgabe laut Satzung,
    • Ein- und Übergabe der Sollstellungen an das Rechnungswesen,
    • Bearbeitung der Anfragen von Gästen, Vermietern und Einwohnern,
    • Bearbeitung des täglichen Post- und E-Mail-Verkehrs,
    • Erstellung Jahresplanung Kurabgabe,
    • Ständige Datenerfassung, Statistiken,
  • Begleitung der Einführung einer neuen Fachanwendung,
  • Begleitung der Einführung der elektronischen Kurkarte.

Anforderungen:

  • abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte/r oder abgeschlossener Angestelltenlehrgang I,
  • Kenntnisse im Kommunalabgabenrecht des Landes M-V,
  • anwendungsbereite Kenntnisse im Umgang mit Standardsoftware (MS-Office-Produkten) und die Bereitschaft, sich weitere Kenntnisse in den im Arbeitsbereich genutzten Programmen schnell und gründlich anzueignen,
  • Fremdsprachenkenntnisse, vorzugsweise englisch,
  • selbstständige und sorgfältige Arbeitsweise,
  • sicherer Umgang bei der Kommunikation mit Vermietern, Einwohnern und Gästen,
  • Einsatzbereitschaft, Zuverlässigkeit und Teamfähigkeit.

Die Vergütung richtet sich nach Entgeltgruppe 6 TVöD-VKA.

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 35 Stunden. Das Arbeitsverhältnis ist unbefristet.

Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben, richten Sie Ihre Bewerbung bitte mit den üblichen aussagekräftigen Unterlagen bis zum 20. September 2018 an die

Stadt Ostseebad Kühlungsborn

Bewerbung Sachbearbeiter/in Kurabgabe

Ostseeallee 20

18225 Ostseebad Kühlungsborn.

 

Sie können sich auch gern per E-Mail unter e.storch@stadt-kborn.de bewerben. Hierbei hat die Bewerbung aus einer gesamten .pdf-Datei zu bestehen.

Bitte beachten Sie, dass die Übertragung per E-Mail in unverschlüsselter Form erfolgt.

Unvollständige sowie nach Ablauf der Bewerbungsfrist eingegangene Bewerbungsunterlagen werden nicht berücksichtigt.

Mit der Bewerbung verbundende Kosten werden nicht erstattet.

Bewerberinnen und Bewerber mit Schwerbehinderung werden unter gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Bewerbungen per E-Mail sind ausdrücklich erwünscht. Bei schriftlicher Bewerbung reichen Sie Ihre Unterlagen bitte ohne Mappe, Folien oder Ähnliches ein. Eine Rücksendung der Unterlagen erfolgt grundsätzlich nicht.

Bei einer Absage werden Ihre Bewerbungsunterlagen bis zum Ablauf der 2-Monatsfrist gemäß § 15 Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz (AGG) aufbewahrt und anschließend vernichtet. Bei einer Klageerhebung verlängert sich diese Frist um die Prozess-Dauer. Auf Wunsch können die Bewerbungsunterlagen zurückgesandt werden, wenn ein ausreichend frankierter Briefumschlag beigefügt wurde.

Eingangsbestätigungen werden nur in digitaler Form versendet, bitte geben Sie hierfür eine E-Mail-Adresse an.

 

Ostseebad Kühlungsborn, den 04.09.2018

gez. Rüdiger Kozian

Bürgermeister

Zurück